Herzlich willkommen

auf der Website des AutorenVerbandes Franken. Sie möge Ihnen, liebe Besucher, als Schaufenster, Terminkalender, Austauschplattform und Ideengeber dienen. Klicken Sie sich einfach durch die Seiten! Dabei möchten wir Ihnen besonders die Rubrik "Aktivitäten" und unseren Veranstaltungskalender (weiter unten auf dieser Seite) ans Herz legen. Und hoffen natürlich darauf, dass beides dieses Jahr wieder besser befüllt werden kann als während der Corona-Epidemie.

Links zu anderen Seiten erkennen Sie an der blauen Textfarbe. Probieren Sie es einfach aus, indem Sie oben auf "Aktivitäten" klicken.

Ganz neu ist unsere Rubrik "Online-Lesungen", nachdem viele unserer Mitglieder diese als pandemietaugliche Alternative zu Live-Veranstaltungen entdeckt haben.

Theaterseminar im Juli 2022


Nachdem wir uns im Frühjahr 2019 von der Autorin Jacqueline Reese und dem Schauspieler und Theaterpädagogen Michael Schmidt kurzweilig und effizient in die Geheimnisse des Krimischreibens haben einweihen lassen, konnten wir die beiden nun für ein weiteres Seminar zum Thema "Bretter, die die Welt bedeuten …" gewinnen. Das Seminar findet vom 21. - 24. Juli auf dem Lindenhof in Ottenhofen statt, einigen schon bekannt durch unser vorjähriges Hörspielseminar mit Markus Orths. Näheres hierzu finden Sie unter der Rubrik "Fortbildungen". 

Fränkischer Kurzgeschichtenpreis 2023

Der Startschuss für eine neue Runde unseres Kurzgeschichtenpreises ist gefallen. Beiträge zum Thema "Wundern" können ab sofort eingereicht werden. Wo und wie, erfahren Sie auf dieser Website unter dem Link

Fränkischer Kurzgeschichtenpreis

Autorenverband Franken liest aus dem Fränkischen Jahrbuch Literatur 2022

diesem Jahr wird erstmals erscheinen: „Das Fränkische Jahrbuch Literatur 2022“. Das Jahrbuch beweist, dass das Literaturgeschehen in Franken quicklebendig ist. Es bildet einen Querschnitt durch die verschiedenen regionalen Literaturszenen ab und lässt bestens bekannte Autorinnen und Autoren, zusammen mit weniger bekannten, zu Wort kommen.

Am Mittwoch, 31. Mai 2022, um 18.30 Uhr wird es von Mitgliedern des Autorenverbands Franken (AVF) im Katharinensaal der Stadtbibliothek, Am Katharinenkloster 6, in Form mehrerer kurzer Lesungen vorgestellt.

Der Eintritt beträgt 9 Euro, 7 Euro ermäßigt. Karten gibt es an der Abendkasse, Reservierungen sind unter office@ariel-art.com möglich.

Weitere Informationen hier zum Herunterladen


Im Garten steht kein Gartenzwerg

Literarische Lesung von Werner Nennich im Naturgarten von Monika Lehner und Walter Hettich

Ort : Barthelmesaurach, Leitenweg 1

Datum : Samstag 11. Juni 2022, 17 – 19.00

Weitere Informationen hier zum Herunterladen

Textaufruf „Wortlaut“ 28

Auch 2022 wird es wieder eine „Wortlaut“-Ausgabe geben. Die Zeitschrift für Literatur in Franken erscheint im August 2022 zum 28. Mal. Die Redaktion freut sich auf neue, interessante, engagierte Texte bis Ende April 2022. Nähere Informationen finden Sie hier 

Interview mit Werner Karl

Der Kulturpodcast Backstage hat unserem Kollegen Werner Karl unter der Überschrift "Die Lust am Leben, am Schreiben und am Lesen" eine eigene Sendung gewidmet. Hier können Sie den Beitrag anhören.

Neuer Weg zur Verlagssuche

Wir alle wissen, dass die Suche nach einem passenden Verlag mitunter schwieriger sein kann als die eigentliche Arbeit des Schreibens. Um sie zu erleichtern, hat unsere Kollegin Theresa Zwirner zusammen mit einem erfahrenen Betriebswirt jetzt eine Internet-Plattform entwickelt, mit der sich aus über 1.000 Verlagen die jeweils geeignetsten herausfiltern lassen.

Frau Zwirner ist manchen vielleicht noch bekannt durch ihre Mitwirkung an unserer Anthologie „Jagdfieber in Franken“.

Und hier geht es zum Internetauftritt von Boobook, dem „digitalen Ökosystem der Buchbranche“

Gedichte/Haikus für Aktionen auf dem textualienmarkt gesucht

Das Literaturfest texttage.nuernberg erweitert das literarische Angebot der Metropolregion Nürnberg seit 2019 um ein Festival dessen Alleinstellungsmerkmal darin besteht, dass der Fokus auf den Schreibprozess gelegt wird. Das Programm besteht hauptsächlich aus den Meisterklassen (Schreibworkshops + Lesungen) und dem textualienmarkt, einer Open-Air Spielwiese für ungeahnte Formate und Begegnungen von und mit der fränkischen Szene.

Ziel des Aufrufs: Als Beteiligungsformat bei der Aktion „Wir verschenken Poesie“ kann eine große Anzahl von Autor*innen sichtbar gemacht und dem Publikum ein breiter Eindruck der fränkischen Szene vermittelt werden. Die Gedichte sollen in verschiedenen Aktionen dem Publikum zugänglich gemacht und auch verschenkt werden.

Bitte hier klicken, um weitere Informationen als PDF-Datei herunterzuladen!

Wir lesen (wieder)

Zusammen mit den Wortkünstlern Mittelfranken hat der AVF für 2022 ein umfangreiches Programm an Lesungen zusammengestellt. Und natürlich sind wir zuversichtlich, alle Veranstaltungen wie geplant durchführen zu können!

Bilder zum Vergrößern anklicken oder Programm als PDF-Dateien herunterladen - Teil 1 und Teil 2

Hier geht es zur aktuellen Ausgabe unseres Journals Literarisches Leben

 


Veranstaltungskalender